Radical RXC Spyder

20. Januar 2015

Das neuste Schmuckstück aus dem Hause Radical!

Der Radical RXC gilt als das Nonplusultra der Supercars. Wie kann man so ein Fahrerlebnis noch schärfer gestalten? Im Grunde genommen ganz einfach: Mit einer Spyder Version.

 

Der brandneue Radical RXC Spyder ist ausschliesslich für die Rennstrecke bestimmt und nur mit dem RPE 3,0-Liter V8 Triebwerk erhältlich, welches 440 PS generiert und mit einer Drehfreude bis zu atemberaubenden 10’500 Umdrehungen pro Minute fasziniert. Um die Kraftübertragung kümmet sich das bewährte, sequentielles 7-Gang Getriebe mit auto- matischer Zwischengasfunktion – einzigartig in diesem Preissegment. Das FIA-konforme Chassis ist konsequent auf Leichtbau ausgerichtet – 860 Kilo Trockengewicht – ein massgeschneidertes Intrax Rennfahrwerk mit inneren Push Rods und Doppelquerlenkern reduziert die ungefederte Masse, um das Handling noch weiter zu verbessern. Bremsscheiben mit 350mm Durchmesser vorne und 310mm hinten, voll schwimmend gelagert mit Sechs-Kolben-Bremsen, sorgen für die optimale Bremskraft. Das AIM MXG 7” LCD Multifunktions-Dashboard, welches zum ersten mal in einem Radical verbaut ist, bietet eine umfassende Momentaufnahme von Motor Informationen und Kennzahlen. Das optionale Datalogging verfügt über ein umfassendes Portfolio an konfigurierbaren Eingängen wie Bremsdruck, Temperatur, G-Kräften und Dämpfertelemetrie. Via WiFi ist auch ein Download der aufgezeichneten Daten möglich. Kein anderer Rennwagen zum Preis eines RXC Spyders bietet eine vergleichbare Performance oder niedrigere Betriebskosten – insofern ist der Radical RXC Spyder gleich in doppelter Hinsicht eine Anschaffung wert. Der Radical RXC Spyder ist ab sofor bestellbar, Preise folgen.

Zurück

 

Social Media