Nürburgring Nordschleife

28. Februar 2015

Trackday-Kit mit 530 PS für den RXC Turbo

Den eigenen Rekord im Visier

Radical Sportscars wird am internationalen Autosalon in Genf 2015 den neuen Radical RXC Turbo 500, eine Trackday Version des strassenzugelassenen RXC, mit feurigen 530 PS, präsentieren. Der neue RXC Turbo 500 basiert auf dem RXC Turbo und ist ein waschechtes Hypercar – um den Beweis gleich dazu zu liefern, plant Radical Sportscars einen Lauf auf der legendären Nürburgring Nordschleife, um den eigenen Rekord von 6:48 Minuten zu knacken.

Der RXC Turbo 500 ist das Resultat von fünf Jahren intensiver Entwicklungsarbeit, um einen Trackday-Wagen zu erschaffen, wie es noch kein anderer vor ihm war. Ein Upgrade Kit lässt den “normalen” RXC Turbo nochmals um 50 PS erstarken. Der RXC Turbo 500 ist unglaublich sprintstark: In nur 6,8 Sekunden katapultiert er sich von 0 auf 161 km/h, der Zwischenspurt von 64 auf 129 km/h dauert gerade einmal 3,0 Sekunden. Diese atemberaubende Performance kombiniert mit Leichtbautechnik und einem steifen Chassis ergeben einen Trackday-Wagen, der sogar echte Rennwagen hinter sich lässt.

Nachfolgend alle Highlights vom neuen Radical RXC Turbo 500 Upgrade Kit:

  • Wassergekühlter High-Performance Garret GT28 Twin Turbo
  • Zweiphasig eloxierter Aktuator für präzise Boost-Kontrolle
  • Verbesserte Wärmeabfuhr durch neue Hitzeschilder im Motorraum
  • Rennoptimierte Benzinpumpe
  • Optimiertes Saugrohr für sechs High-Performance Einspritzdüsen sorgt für verbesserte Kraftstoffzerstäubung bei hohen Drehzahlen. Von Radical Sportscars entwickelt und von Ford beim neuen Ford GT Concept übernommen
  • Neue Abgaskrümmer verbessern den Abgasdurchsatz für maximale Turbodrehzahl und verbesserte Leistung
  • Motorsport Abgasanlage mit verbesserter Durchflussmenge
  • Verbessertes Motormanagement, welches extra für die Höchstleistung entwickelt wurde

Phil Abbott, Gründer und Managing Director von Radical Sportscars, ist hoch erfreut über den neuen Supersportwagen: «Unser ganzes Technikteam wollte mit dem RXC Turbo 500 Upgrade Kit etwas Besonderes entwickeln und ich denke, wir haben unsere eigenen Ziele übertroffen.»

Der RXC Turbo hat nach einem einjährigen Zertifizierungsprozess, welcher Crashtests, Lärm- und Abgasemissionen berücksichtigt, die europäische Typengenehmigung erhalten und kann in jedem europäischen Staat, wie auch in der Schweiz, als Strassenfahrzeug zugelassen werden.

Um die Geschwindigkeit, den Grip, die Balance und die Nutzbarkeit des neuen Upgrade Packages zu demonstrieren, wird Radical Sportscars im August 2015 an die Nürburgring Nordschleife fahren, um den eigenen Rekord von 6:48 Minuten, bestehend seit 2009, zu unterbieten. Wie bereits bei vorherigen Rekordversuchen wird Radical mit dem Testfahrzeug auf eigene Achse vom Headquarter in Peterborough (Grossbritannien) nach Nürburg reisen.

Zurück

 

Social Media